Wärme­rückgewinnung
Wärme­rückgewinnung

Nachhaltigkeit

Wärme­rückgewinnung


MIT ABWÄRME HEIZEN

Druckluft ist beim Herstellungsprozess die Antriebskraft dafür, dass Ventile geschaltet und Maschinen bewegt werden können. Für die Erzeugung von Druckluft arbeiten wir von MANN & SCHRÖDER COSMETICS mit Kompressoren.

An unserem Standort Hüffenhardt erzeugen drei Kompressoren mit 300 PS die benötigte Druckluft. Hierzu wird Luft von den Kompressoren angesaugt, komprimiert und als gepresste Luft in unser Leitungssystem abgegeben. Beim Komprimieren entsteht sehr viel Wärme. Üblicherweise muss diese Wärme mit Außenluft getauscht werden, um die Kompressoren runter zu kühlen.

Wir machen uns diese Wärme mittels Wärmerückgewinnung zu Nutze. Dies erfolgt über unsere mit Wasserkühlung ausgestatte Kompressoranlage, bei der ein Wärmetauscher am Heizungsnetz angeschlossen ist. Kühles Wasser wird durch die heißen Kompressoren geleitet und dort auf 50 Grad erhitzt. Das heiße Wasser wird in die Heizkörper im gesamten Gebäude gepumpt und als Raumwärme abgegeben. Das verbleibende kühle Wasser fließt wieder zurück in die Kompressoren und wird dort erneut erhitzt.

„Die Kompressoren mit Wasserkühlung wurden in Hüffenhardt im Januar 2017 in Betrieb genommen. Der Heizölverbrach sank nach Einführung der Maßnahme deutlich – die Abwärme der Kompressoren reicht bei normaler Witterung zum Heizen des gesamten Gebäudes, lediglich an sehr kalten Tagen muss die Heizungsanlage mit unterstützen“ sagt Technikleiter Stefan Martin. Die umweltfreundliche und ressourcenschonende Lösung bringt gleich zweifachen Nutzen: Zum einen können rund 40.000 Liter Heizöl im Jahr eingespart werden, zum anderen wird dank eingebauter Wasserkühlung keine extra Energie zur Kühlung der Kompressoren benötigt.

„Die Abwärme, die bei der Erzeugung von Druckluft anfällt, ist nichts anderes als ein Nebenprodukt, welches wir uns kostenneutral zu Nutze machen“ meint Stefan Martin. „Wird sie nicht genutzt, muss die Abwärme über Kühlanlagen an die Umgebung abgegeben werden, wozu nochmal extra Energie aufgebracht werden muss.“

Derzeit ist das noch im Sommer der Fall, wenn nicht geheizt wird. In dieser heizfreien Zeit nutzen wir einen Teil der Wärme für die Aufbereitung von Warmwasser, beispielsweise zur Reinigung von Kleinteilen.

An unserem Produktionsstandort Siegelsbach haben wir vorhandene Kompressoren umrüsten lassen und arbeiten seit Ende 2017 mit der umweltfreundlichen Wärmerückgewinnung.